Kurzbeschreibung – Die Einsamen von Hakan Nesser
Erzählt wird die Geschichte einer Freundschaft zwischen drei Paaren, die sich während ihrer Studentenzeit in Uppsala Ende der 60er Jahre kennen gelernt haben. Während einer Reise durch den Ostblock kommt es in Rumänien dann zu einem folgenschweren Zwischenfall…einige Jahre später, genauer gesagt 1975, verliert dann ein Mitglied der Clique unter ungeklärten Umständen das Leben. 2010, also noch einmal 35 Jahre später, stirbt dann ein Mitglied der alten Gruppe an der gleichen Stelle.

Kommissar Gunnar Barbarotti wird mit den Ermittlungen betraut und glaubt an alles andere als an einen reinen Zufall…

Kritik
Der Band „Die Einsamen“ ist der vierte Fall in der Reihe um den schwedischen Inspektor Gunnar Barbarotti, der in der Kleinstadt Kymlinge ermittelt und dort mit seiner Frau und fünf Kindern auch lebt.

Die Handlung spielt auf verschiedenen Zeitebenen – zum einen wird die Entwicklung der sechs befreundeten Menschen geschildert, zum anderen werden die Ermittlungen von Inspektor Barbarotti und seiner Partnerin Backman in den Fokus gestellt. Diese versuchen, die Umstände der beiden ungewöhnlichen Todesfälle zu klären. Die Handlung schreitet dadurch etwas zäh voran, was für spannungsverwöhnte Leser leicht zur Geduldsprobe werden könnte.

Fazit
Für Fans von Hakan Nesser und Barbarotti ist der skandinavische Krimi eh ein Pflichtkauf – aber auch für alle anderen Freunde anspruchsvoller Kriminalliteratur lohnt sich das hereinschauen. Wer subtil arrangierte, unterschwellig spannende und tiefgründige Kriminalromane mag, kann also beruhigt zuschlagen! Jedoch gilt auch hier wieder, dass Neulinge gut beraten sind, sich zunächst die ersten drei Bände der Reihe (Mensch ohne Hund, Eine ganz andere Geschichte, Das zweite Leben des Herrn Roos) zu Gemüte zu führen.

Facts
Seiten: 608 (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum 9.4.2013 (Taschenbuch)
Verlag: btb Verlag

Über den Autor
Hakan Nesser ist den deutschen Lesern besonders durch die Reihe mit Kommissar Van Veeteren  sowie durch die „Gunnar-Barbarotti“-Krimis bekannt. Der 1950 in der schwedischen Gemeinde Kumla geborene Schriftsteller hat Geisteswissenschaften studiert und Englisch und Schwedisch unterrichtet. Er lebt heute mit seiner Familie in London und auf Gotland.

 
Hakan Nesser – „Die Einsamen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*