Hakan Nesser (*1950) gilt neben Henning Mankell als einer der wichtigsten Krimiautoren Schwedens. Vor seiner Karriere als Schriftsteller arbeitete Nesser als Lehrer in Uppsala – als er mit dem Schreiben begann, tat er dies teilweise im Schulunterricht, während seine Schüler einen Aufsatz schrieben. Mittlerweile ist er natürlich ausschließlich als Schriftsteller tätig – bei dem großen internationalen Erfolg, den er mit seinen zahlreichen Büchern gefeiert hat, ist das auch kaum verwunderlich. Für seine Kriminalromane um Hauptkommissar Van Veeteren erhielt Hakan Nesser zahlreiche Auszeichnungen. Nesser hat zwei Söhne und lebt aktuell mit seiner Familie in seiner Heimatstadt Uppsala.

Hakan Nesser – Bestsellerautor

Im Jahr 1988 debütierte Nesser mit dem Roman Koreografen, der nicht ins Deutsche übersetzt wurde. 1993 erschien mit Det grovmaskiga nätet (deutsch: Das grobmaschige Netz) der erste Band der Van-Veeteren-Reihe, die den Grundstein für seinen überwältigenden Erfolg als Schriftsteller legte. Das Buch wurde unter anderem mit dem Schwedischen Krimipreis als bestes Debüt des Jahres 1993 ausgezeichnet und war nicht nur in Schweden, sondern auch in vielen weiteren Ländern direkt ein Bestseller. Folgerichtig erschienen von 1993 bis 2003 zehn Bände der Krimiserie um Kommissar Van Veeteren, die allesamt auf den vorderen Plätzen vieler Bestsellerlisten landeten.

Werbung

Als Schauplatz für die Bücher der Van-Veeteren-Reihe hat Hakan Nesser ein europäisch anmutendes, jedoch fiktives Land mit der Hauptstadt Maardam konstruiert – das unterscheidet die Bücher von den meisten anderen skandinavischen Krimis. Orts- und Personennamen lassen sich nicht eindeutig zuordnen, jedoch ist in den Romanen mehrfach von Nordeuropa die Rede. Einige Namen und auch die Währung Gulden lassen an die Niederlande denken, allerdings finden sich auch häufig deutsch, polnisch oder baltisch klingende Namen und Orte. Das mag auf den einen oder anderen Leser zunächst gewöhnungsbedürftig wirken, ist in den Romanen allerdings absolut stimmig und überzeugend dargestellt, so dass man schnell das Gefühl bekommt, man habe Maardam und Co. schon immer gut gekannt.

Hakan Nesser – Barbarotti Reihe

Mit „Mensch ohne Hund“ startete Hakan Nesser im Jahr 2006 eine neue Krimi-Reihe, deren Hauptfigur Kriminalinspektor Gunnar Barbarotti in Kymlinge, einem fiktiven Ort im westlichen Schweden, ermittelt. Der fünfte Barbarotti-Fall Titel Styckerskan från Lilla Burma erschien 2012 in Schweden und unter dem Titel „Am Abend des Mordes“ auch in Deutschland.

Werbung

Hakan Nesser Bücher

Die Kommissar-Van-Veeteren-Romane

  • Das grobmaschige Netz
  • Das vierte Opfer
  • Das falsche Urteil
  • Die Frau mit dem Muttermal
  • Der Kommissar und das Schweigen
  • Münsters Fall
  • Der unglückliche Mörder
  • Der Tote vom Strand
  • Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod
  • Sein letzter Fall

Inspektor-Barbarotti-Romane

  • Mensch ohne Hund
  • Eine ganz andere Geschichte
  • Das zweite Leben des Herrn Roos
  • Die Einsamen
  • Am Abend des Mordes

Weitere Hakan Nesser Bücher

  • Koreografen
  • Barins Dreieck
  • Die Wildorchidee aus Samaria
  • Kim Novak badete nie im See von Genezareth
  • Die Fliege und die Ewigkeit
  • In Liebe, Agnes
  • Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla
  • Die Schatten und der Regen
  • Aus Doktor Klimkes Perspektive
  • Die Perspektive des Gärtners
  • Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson
  • Himmel über London
  • Die Lebenden und Toten von Winsford
  • Strafe
  • Elf Tage in Berlin

Preise & Auszeichnungen

Für „Das vierte Opfer“ und „Die Frau mit dem Muttermal“ erhielt Hakan Nesser jeweils den Preis für den besten schwedischen Kriminalroman von der Schwedischen Akademie für Kriminalliteratur. Darüber hinaus gewann er für „Der unglückliche Mörder“ den renommierten „Glasnyckeln“-Preis für den besten Kriminalroman Skandinaviens. Für seinen zweiten Roman mit Inspektor Gunnar Barbarotti, „Eine ganz andere Geschichte“, wurde er 2007 mit dem Schwedischen Krimipreis ausgezeichnet.

Hakan Nesser Filme

Mittlerweile sind bereits sechs Romane aus der Van-Veeteren-Serie für das schwedische Fernsehen von Martin Asphaug verfilmt worden; Sven Wollter spielt darin den Kommissar Van Veeteren. Auch „Kim Novak badete nie im See von Genezareth“ wurde verfilmt und ist als auch deutschsprachige DVD im Handel erhältlich. Weitere Verfilmungen – und natürlich auch Bücher – von Hakan Nesser sind in Planung. Wir dürfen also gespannt bleiben. Mehr Infos zu Hakan Nesser gibt es übrigens auch noch auf seiner offiziellen deutschen Seite.