Henning Mankell wurde in Schweden im Jahr 1948 geboren. In den 1970er Jahren arbeitete er als Dramatiker und veröffentlichte 1973 seinen ersten Roman. Seitdem war er ein echter Star der skandinavischen Krimiliteratur weltweit. Mankell war außerdem ein erfolgreicher Autor von Theaterstücken, Kinder- Büchern und mehreren Romanen für Erwachsene. Aber bekannt ist er natürlich als preisgekrönter Autor der Kurt Wallander Reihe. Die Bücher um Kommissar Wallander wurden mehr als 10 Millionen mal verkauft und sie auch in Großbritannien und Amerika mit großem Erfolg veröffentlicht. Henning Mankell starb am 05. Oktober 2015 in Göteborg im Alter von 67 Jahren.

Wallander Reihe in chronologischer Reihenfolge:

  1. Mörder ohne Gesicht. Kurt Wallanders 1. Fall
  2. Hunde von Riga. Kurt Wallanders 2. Fall
  3. Die weiße Löwin. Kurt Wallanders 3. Fall
  4. Der Mann, der lächelte. Kurt Wallanders 4. Fall
  5. Die falsche Fährte. Kurt Wallanders 5. Fall
  6. Die fünfte Frau. Kurt Wallanders 6. Fall
  7. Mittsommermord. Kurt Wallanders 7. Fall
  8. Die Brandmauer: Kurt Wallanders 8. Fall
  9. Die Pyramide. Kurt Wallanders Vorgeschichte
  10. Vor dem Frost: Kurt Wallanders 10. Fall
  11. Der Feind im Schatten. Kurt Wallanders letzter Fall

Henning Mankell

Henning Mankell - Autor der Wallander Reihe
Henning Mankell – Autor der Wallander Reihe (© Lina Ikse Bergman)

Henning Mankell ist – das kann man mit Fug und Recht behaupten – wohl der einflussreichste Schriftsteller der skandinavischen Kriminalliteratur. Aufbauend auf der Tradition von Sjöwall und Wahlöö nutzte Mankell seine Krimis, um ein schonungsloses, ehrliches Licht auf die moderne schwedische Gesellschaft zu werfen. Mankells kunstvoll gestaltete Charaktere sind dabei jedoch immer sehr menschlich – die Geschichten kommen immer ohne den einen, alles überstrahlenden Superhelden aus, der den Tag zu rettet. Stattdessen folgt der Leser Inspektor Kurt Wallander und seinem Team, und erlebt hautnah mit, welche Probleme sie haben und wie sie kämpfen, um einen Sinn in den verstörenden Tatorten zu finden, zu denen sie gerufen werden – und um mit ihrem persönlichen Leben klar zu kommen. Der britische Kritiker Marcel Berlins zählt Henning Mankell zu den größten und besten Krimiautoren aller Zeiten, und nennt Mankells Protagonist Kurt Wallander „eine der großen modernen literarischen Schöpfungen“.

Werbung

Diese ungewöhnliche, offene Begeisterung wird zum Beispiel auch von dem Schauspieler Kenneth Branagh, der den müden schwedischen Inspektor in der BBC produzierten TV-Serie „Kommissar Wallander“ porträtiert, geteilt.

Ein Grund dafür ist sicherlich auch das große Engagement des Schriftstellers abseits literarischer Themen auf gesellschaftlicher Ebene, unter anderem auf dem afrikanischen Kontinent. Henning Mankell lebte abwechselnd in Schweden und in Maputo, Mosambik, wo er als Regisseur am Teatro Avenida arbeiett . Er setzte sich aber auch leidenschaftlich für den Kampf gegen Aids in Afrika ein.

Wallander Bücher von Mankell bei Amazon

Mord im Herbst: Roman*
von Paul Zsolnay Verlag
Jetzt bei Amazon kaufen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mittsommermord: Roman*
von Henning Mankell
Jetzt bei Amazon kaufen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Der Feind im Schatten: Roman*
von Henning Mankell
Jetzt bei Amazon kaufen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Jetzt bei Amazon kaufen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mörder ohne Gesicht*
von Henning Mankell
Jetzt bei Amazon kaufen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Jetzt bei Amazon kaufen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hunde von Riga: Roman*
von Henning Mankell
Jetzt bei Amazon kaufen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mittsommermord: Kurt Wallanders 7. Fall*
von dtv Verlagsgesellschaft
Jetzt bei Amazon kaufen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Die fünfte Frau: Kurt Wallanders 6. Fall*
von dtv Verlagsgesellschaft
Jetzt bei Amazon kaufen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 24. August 2017 um 2:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wallander Reihenfolge

Henning Mankell erfand die Wallander Reihe ursprünglich mit dem Ziel, über die beunruhigende Zunahme von Gewalt und Rassismus zu schreiben, die das komfortable sozialdemokratische System Schwedens untergraben hatte. So zumindest war sein Eindruck, als er nach einem längeren Aufenthalt in Afrika 1989 nach Schweden zurückkehrte. Im Jahr 1991 veröffentlichte Henning Mankell den ersten Roman der Kurt Wallander Reihe in Schweden und schuf damit eine der erfolgreichsten Buchreihen überhaupt. Der elfte und abschließende Roman der Serie – Der Feind im Schatten – wurde in Schweden im Jahr 2009 veröffentlicht. Alles in allem wurde die Wallander Reihe in mehr als 40 Sprachen übersetzt und hat sich weltweit mehr als 30 Millionen Mal verkauft.

Werbung

Hier auch noch ein interessantes Interview von Henning Mankell zu seinem letzten Wallander-Buch – Der Feind im Schatten. Geführt von den Kollegen des HanserVerlags:

Mörder ohne Gesicht: Kurt Wallanders 1. Fall
Der erste Teil der Wallander Reihe beginnt mit Kurt Wallander als leitendem Polizeibeamten in Ystad, einer kleinen Stadt in der vom Wind gepeitschten schwedischen Provinz Skåne. Sein Leben ist ein Scherbenhaufen. Seine Frau hat ihn verlassen, seine Tochter weigert sich, mit ihm zu sprechen, auch sein alternder Vater duldet ihn kaum. Er arbeitet unermüdlich, isst schlecht und trinkt die Nächte in einer einsamen, vernachlässigten Wohnung. Ein kalter Januarmorgen um 5 Uhr: Kommissar Wallander ermittelt auf Basis eines Routineanrufs, wie er zunächst denkt. Als er jedoch den einsamen Bauernhof erreicht, entdeckt er ein Blutbad. Ein alter Mann wurde gefoltert und zu Tode geprügelt, seine Frau liegt, kaum noch am Leben, neben ihm. Die Frau versorgt Wallander mit seinem einzigen Anhaltspunkt: die Täter könnten Ausländer gewesen sein. Doch Wallander weiß: wenn dies der Presse zugespielt, wird als Reaktion ein unkontrollierter Rassenhass entfesselt…

Hunde von Riga: Kurt Wallanders 2. Fall
Es ist Winter 1991. Inspektor Kurt Wallander aus Ystad und sein Team stehen im zweiten Teil der Wallander Reihe vor einer neuen Herausforderung: Zwei Leichen, erfroren in einer grauenhaften Umarmung, wurden an Land gespült. Die toten Männer waren osteuropäische Kriminelle, aber was aussieht wie ein Gangsterstreit nimmt eine viel finstere Wendung…

Die weiße Löwin: Kurt Wallanders 3. Fall
Der Mord – oder eher die Exekution einer schwedischen Hausfrau sieht zunächst aus wie ein einfacher Fall für Kommissar Wallander. Doch nach und nach muss er erkennen, dass er es anstelle eines Verbrechens aus Leidenschaft mit einem viel komplexeren Fall zu tun hat, und es sich in Wahrheit um einen Mordkomplott in internationalen Dimensionen handelt.

Der Mann, der lächelte: Kurt Wallanders 4. Fall
Kommissar Kurt Wallanders alter Freund bittet ihn um Hilfe, da er vermutet, dass hinter dem tödlichen Unfall seines Vaters etwas ganz anderes steckt.Doch Wallander glaubt ihm nicht, bis es zu spät ist…

Die falsche Fährte: Kurt Wallanders 5. Fall
Kurt Wallander wird zu einem nahe gelegenen Rapsfeld gerufen, in dem ein junges Mädchen gesehen wurde, das dort den ganzen Tag lang herumstreunte. Er kommt gerade rechtzeitig um zu sehen, wie sich das Mädchen mit Benzin übergießt und sich selbst in Brand setzt…Am nächsten Tag wird er zu einem Strandabschnitt gerufen, wo der ehemalige schwedische Justizminister zerstückelt und skalpiert wurde. Alles deutet auf einen wahnsinnigen Serienmörder hin, und Wallander versucht alles ihn zu finden, ehe er wieder zuschlägt. Nach und nach werden Parallelen zwischen beiden Fällen erkennbar…

Die fünfte Frau. Kurt Wallanders 6. Fall
Die fünfte Frau untersucht, was passiert, wenn die Gesellschaft die Gerechtigkeit in die eigenen Hände nimmt, anstatt sich auf ihre Polizei-und das Justizsystem zu verlassen. Eine Frau, deren Mutter missbraucht und später ermordet wurde, besucht Männer, die andere Frauen missbraucht haben, um diese zu bestrafen. Als Reaktion auf ihre Verbrechen und die Unfähigkeit der Polizei, diese aufzuklären, beginnen sich Bürgerwehren zu bilden. Wallander und sein Team müssen sich beeilen, um den Mörder zu fangen, bevor es zur Katastrophe kommt…

Mittsommermord. Kurt Wallanders 7. Fall
Es ist Mittsommernacht.Drei junge Freunde treffen sich in einem Wald, um eine aufwändige Maske anzufertigen. Aber von ihnen unbemerkt, werden sie dabei beobachtet. Mit einer Kugel für jeden werden alle drei ermordet. Bald darauf wird auch einer von Kommissar Wallanders Kollegen ermordet aufgefunden.Ist das derselbe Mörder,und was könnte die Verbindung sein?In dieser Untersuchung scheint Wallander immer einen Schritt hinter dem Mörder zu sein…

Die Brandmauer: Kurt Wallanders 8. Fall
Ein Mann steht an einem Geldautomaten und fällt plötzlich tot zu Boden. Ein Stromausfall kappt die Stromversorgung zu einem großen Teil des südlichen Schwedens. Als ein Techniker zu dem ausgefallenen Umspannwerk kommt, macht er eine grausige Entdeckung. Inspektor Wallander beginnt im achten Teil der Wallander Reihe, eine Verbindung zwischen allen diesen Ereignisse zu sehen…

Die Pyramide: Kurt Wallanders 9. Fall
Vier Erzählungen und ein Roman – aus den Anfängen von Kommissar Wallander. Ein Muss für Fans. Als Wallander seinen ersten Fall löst, ist er Anfang Zwanzig, ein junger Polizeianwärter und bis über beide Ohren in Mona verliebt. In einer Zeit, da die Polizei mit Schlagstöcken gegen Demonstranten vorgeht, wird seine Berufswahl nicht nur von seinem Vater kritisiert. Da findet er eines Abends seinen Nachbarn Halén erschossen auf dem Küchenboden. Die Kriminalpolizei tippt auf Selbstmord,…Der Roman steht hier als neunter Fall Wallanders, weil er zeitlich genau zwischen dem achten und zehnten verfasst wurde 🙂 die Handlung spielt aber zeitlich natürlich vor Band 1 – muss aber nicht zwingend bekannt sein, wenn man mit dem ersten Band starten möchte…

Vor dem Frost. Kurt Wallanders 10. Fall
Ein hochspannender Wallander-Krimi – einer der besten. Gott hat gefordert, ruft ein Mann, als die Tiere sterben: Ein Kalb wird bei lebendigem Leib verbrannt, sechs brennende Schwäne fliegen über den Marebo-See. Frauen verschwinden, eine Amerikanerin wird in der Kirche erdrosselt, und ein Lastwagen voller Dynamit läßt den Dom von Lund in Flammen aufgehen…

Der Feind im Schatten: Kurt Wallanders 11. Fall
Der neue Wallander führt direkt in den Kalten Krieg und in die schwedische Nachkriegsgeschichte. Hakan von Enke, ehemaliger U-Boot-Kommandant und zukünftiger Schwiegervater von Wallanders Tochter Linda, gewährt dem Kommissar brisante Einblicke in eine politische Affäre: Fremde U-Boote drangen in den achtziger Jahren mehrfach in schwedische Hoheitsgewässer ein, wurden aber nie identifiziert. Von Enke hat dazu jahrelang recherchiert und glaubt sich einer Lösung nahe. Doch dann verschwindet er spurlos, und als kurz darauf auch noch Enkes Ehefrau als vermisst gilt, steckt Wallander bereits mitten in den Ermittlungen…Wallander wird älter, sowohl körperlich als auch geistig. Körperlich, weil seine Diabetes immer stärker wird, geistig, weil er ab und an unter Verlust seines Kurzzeitgedächtnisses leidet. Dafür funktioniert sein Langzeitgedächtnis immer besser, tauchen doch in dem Buch Personen, Orte und Gegebenheiten aus alten Fällen immer wieder unvermittelt auf. So ist das Buch auch eine schöne Retroperspektive auf die komplette Wallander Serie.